Seite 6 von 6
#76 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Bruchpilot75 19.03.2017 01:50

Hast du es selbst getestet?

Gibt es bereits ein Video bei YT darüber?

#77 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Zteamgreen 19.03.2017 02:13

avatar

Beide Waffen konnte ich testen und habe mich für die Carbine 1 entschieden...da die Rotex

übelst kopflastig und schwer ist .


Da ich sowieso immer bei 20 Grad schiesse,,,,und kein FT....habe ich mich


für die leichte Carbine....ebzschieden.

Auch kenne ich im Co2-Bereich Möglichkeiten...eine hervorragende Schusskonstanz...zu

generieren.





ZT

#78 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Bruchpilot75 19.03.2017 12:09

Zitat von Zteamgreen im Beitrag #77
Beide Waffen konnte ich testen und habe mich für die Carbine 1 entschieden...da die Rotex

übelst kopflastig und schwer ist .


Da ich sowieso immer bei 20 Grad schiesse,,,,und kein FT....habe ich mich


für die leichte Carbine....ebzschieden.

Auch kenne ich im Co2-Bereich Möglichkeiten...eine hervorragende Schusskonstanz...zu

generieren.





ZT


Hallo,

mir ging es eigentlich mal darum das vielleicht jemand aus dem Forum der beide Waffen besitzt ein vergleichsvideo macht...........

Dann schreibst du, das du möglichkeiten kennst um eine "hervorragende Schusskonstanz mit Co2 zu generienen" aber warum kompromisse eingehen

bei dem relativ niedrigen Preisunterschied zwischen der Carbine1 und der Rotex?? Die kosten für die Flasche holt man nach der Zeit wieder rein

da man keine Co2 Kapseln mehr kaufen muss. Aber das haben wir ja schon einige mal besprochen und das ist was ich meine...............mit

Pressluft trampeln wir hier auf der Stelle. Die Waffenpreise sind ja auch nicht mehr so hoch wie z.B.....Rotex 460.- oder Gamo Coyote 430.- im Set usw.

Klar sind es keine Niedrigpreiswaffen wie die Federdruckwaffen z.B von GSG oder von Norconia die Co2 QB78D aber die Preise kommen doch sehr nah an den Preis

der Airmagnum oder Walther Lever Action o.ä. heran. Man sagt ja immer bei Co2 gibt es viele verfechter die das System schlecht reden.........aber meiner

Meinung nach wird es bei Pressluft auch getan.............dort ist es meistens immer der Preis der Waffen oder das Zubehör welches man auch für andere Waffen

verwenden kann. Die Co2 Kapseln gibt es ja auch nicht kostenlos und müssen nachgekauft werden genauso gut kann man auch eine Pressluftflasche füllen lassen.

Oder man kauft sich eine Pumpe um sich nebenbei noch sportlich zu betätigen...............

#79 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Zteamgreen 19.03.2017 12:40

avatar

Wie andere Prellerfans oder Pressluftfans sind...bin ich halt Co2-WaffenFan.


Geht man von einem Normalverdiener und NormalWaffenBenutzer aus.....bleiben die Preller

und die Co2-Waffen einfach die preiswertwere Alternative.


Der Normalo geht villt. 2-3 mal in der Woche in seinen Keller und schiesst dort

ein paar Magazine durch....da reichen eine preiswerte Co2-Waffe und/ ein präziser

PreiswertPreller.

..und diese Normalos schiessen auch nur zu Sylvester 2-5 SSW-Magazine durch.

Die brauchen keinen 3000-SchussTest.


Und die oben genannten Leutz brauchen auch keine teure PressLuftWaffe...um super Spass zu haben.


Es geht einfach um den Kosten,-/NutzenFaktor.....


Wer wirklich viel schiesst....auch bei kalten Tempereraturen....der sollte sich die Anschaffung

einer PressluftWaffe überlegen.


Wer aber GelegenheitsPlinker...oder auch ÖfterSchütze ist...aber auf seinen GeldBeutel achten muss...

...ist meiner Meinung nach mit einem guten ...preiswerten Preller oder Co2-Waffe ...gut bedient.



Natürlich könnte ich mir persönlich eine PressLuftWaffe leisten...aber persönlich habe ich

für mich nicht den Sinn erkannt....welche Vorteile mir eine PressLuftWaffe bringen soll....ausser

mein Image nach aussen zu verstärken.


Nein...brauche ich nicht ...ich bin bodenständig..und habe für mich entschieden....dass Co2 für mich und

meine Ansprüche vollkommen ausreichend ist.


Villt. verkaufe ich auch irgendwann meinen ganzen Krempel.....und hole mir dann nur

zwei PressluftWaffen...die HW Carbine und die HW 44....mal sehen was die Zukunft bringt.


Wie sagt man so schön..."Leben ..heisst...Veränderung"....!!


Zum Schluss kann ich immer wieder verdeutlichen...dass es sehr wohl möglich ist ...

auch mit preiswerten Co2-Waffen...reproduzierbare Loch in Loch-Ergebnisse zu generieren...

.....da stehen die Co2-Waffen den PressLüftern in nichts ...nach.


Um von A nach B zu kommen ..benötige ich keinen Porsche.....da reicht ein Golf...

Um Loch in Loch zu schiessen....benötige ich keinen PressLüfter....da reicht eine

gebrauchte Airmagnum...zum Beispiel.


...und wer es richtig grell haben will....holt sich ehemalige Co2-MatchWaffen...der Markt ist

voll davon....und sie sind preiswert.....aber grell genau...



ZT

#80 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Bruchpilot75 19.03.2017 13:20

Zitat ZTeamgreen Beitrag#79

Natürlich könnte ich mir persönlich eine PressLuftWaffe leisten...aber persönlich habe ich

für mich nicht den Sinn erkannt....welche Vorteile mir eine PressLuftWaffe bringen soll....ausser

mein Image nach aussen zu verstärken.

Zitat Ende


Ok haken wird das Thema endgültig unter dem Ergebnis "Pressluftwaffe ist eine Schwanzverlängerung" ab.

#81 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Zteamgreen 19.03.2017 13:37

avatar

Zitat von Bruchpilot75 im Beitrag #80
Ok haken wird das Thema endgültig unter dem Ergebnis "Pressluftwaffe ist eine Schwanzverlängerung" ab.





Nein....hast du falsch verstanden...


Beispiel :


Vor einigen Jahren fuhr ich ein kleines Battle mit meiner Kawa Z1000....die komplett für solche Zwecke

umgebaut ist.Spezielle Reifen....andere Übersetzungen....Wave-BremsScheiben....HH-Legung..Frontabsenkung..

..SpezialBremsen...usw.


Nun traf ich dann auf der SerpentinenStrasse....einen älteren Biker mit einer noch älteren

BMW 600.....von anno Tuck...

Das Battle...die Fahrt begann.....unten am ZielOrt ...als ich ankam....zündete sich der ältere Biker

gerade eine Zigarette an......so viel Vorsprung hatte er ...vor mir....



Was ich damit erklären will......man kann noch das beste Material zur Verfügung haben....aber

wenn der Fahrer...oder der Schütze es nicht drauf hat.....wird er auch mit teuren

EinsatzGeräten keinen Erfolg haben.


Unvermögen....kann man niemals mit superteuren Material...kompensieren.!!!!!!


Eine teure Waffe macht noch lange nicht...einen guten Schützen aus !!!


Geh mal in einen Schiessverein.....dort sind Schützen...meistens schon älteren Semesters....die dir

mit Uralt MatchWaffen...um die Ohren schiessen....

Die kennen sich...und ihre alte Waffe nach den vielen Jahren sooo gut....dagegen hast du auch

als guter Schütze nicht mal die geringste Chance.



ZT

#82 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von habu 19.03.2017 14:48

avatar

Hallo in die kleine Diskussionsrunde ,
ich habe ein klein wenig mit gelesen und habe natürlich auch eine Meinung . Wenn jemand gerne mit einem Preßluftgewehre schießen möchte finde ich das voll in Ordnung . Genau so ist es auch für mich bei den Co2- Waffen und den Preller .Ich sehe es auch nicht als Schwanzverlängerung an , warum auch .Problematisch wird es für mich nur wenn jeder seine Vorliebe für das Nonplusultra hält und wehleidig auf den anderen herabschaut .
Da wir hier aber alle ein wunderschönes Hobby haben und es viele verschiedene Waffen gibt ,um dieses auszuüben und wir alle das Ziel haben etwas zu treffen denke ich das es in Ordnung ist sich auch über die Möglichkeiten auszutauschen .
Was jeder einzelne bevorzugt spielt dabei keine Rolle Auch nicht warum und wieso das im Einzelnen so ist . Durch diese Vielfalt wird ein Forum erst interessant und spannend .
Alle Waffenarten haben ihre Daseinsberechtigung und ihre Anhänger und das ist gut so.....

#83 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Zteamgreen 20.03.2017 10:32

avatar

Zitat von habu im Beitrag #82
Hallo in die kleine Diskussionsrunde ,
ich habe ein klein wenig mit gelesen und habe natürlich auch eine Meinung . Wenn jemand gerne mit einem Preßluftgewehre schießen möchte finde ich das voll in Ordnung . Genau so ist es auch für mich bei den Co2- Waffen und den Preller .Ich sehe es auch nicht als Schwanzverlängerung an , warum auch .Problematisch wird es für mich nur wenn jeder seine Vorliebe für das Nonplusultra hält und wehleidig auf den anderen herabschaut .
Da wir hier aber alle ein wunderschönes Hobby haben und es viele verschiedene Waffen gibt ,um dieses auszuüben und wir alle das Ziel haben etwas zu treffen denke ich das es in Ordnung ist sich auch über die Möglichkeiten auszutauschen .
Was jeder einzelne bevorzugt spielt dabei keine Rolle Auch nicht warum und wieso das im Einzelnen so ist . Durch diese Vielfalt wird ein Forum erst interessant und spannend .
Alle Waffenarten haben ihre Daseinsberechtigung und ihre Anhänger und das ist gut so.....




Sehe ich genauso ...habu...


Was mich aber früher besonders im Schiessverein störte ...ist die Tatsache ....dass nach der

Einführung von PressluftWaffen....viele Preller,- und Co2-Schützen der Meinung waren....keine

Chance gegen die PressLüfter zu haben.

Die Schützen kamen dann einfach nicht mehr zu Training....obwohl die Präzision nicht nur

von der Waffe abhängt.


Auch beim FT....liefen die Leute zu Pressluft über....nicht unbedingt ob der Präzision

dieser Waffen wegen....nein...weil es einfach chic ist...einen PressLüfter zu besitzen.


Da dieses Forum aber den HobbyBereich abdeckt...und nicht den ProfiBereich...bin ich

darauf bedacht....insbesondere den jungen Mitlesern....nicht den Mut zu nehmen...in dem

ich weiterhin die Nutzung vo Co2-Waffen.....unterstütze und empfehle !!!


Anhand meines Din A4 Vids von gestern kann man doch sehen...was mit einer

halbwegs preiswerten Co2-Waffe möglich ist.


Und genau dies ist hier bei WPU doch wichtig...Leute für unser Hobby insoweit

zu begeistern...als man ihnen auch zusätzlich vermittelt...dass dieses...unser Hobby

gar nicht so kostspielig sein muss....!!


"Teuer" schreckt doch oft ab.....aber mit "Preiswert"....kann man auch locker "Teuer" schlagen...

Dies will ich hier vermitteln.


Klar ist PressLuft geil.....aber nicht immer und überall ...notwendig.


ZT

#84 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von PR90 20.03.2017 13:22

avatar

Zitat von Zteamgreen im Beitrag #83
Auch beim FT....liefen die Leute zu Pressluft über....nicht unbedingt ob der Präzision

dieser Waffen wegen....nein...weil es einfach chic ist...einen PressLüfter zu besitzen.



Mir ist völlig egal ob manche es als "chic" empfinden oder es als Statussymbol sehen einen Presslüfter zu besitzen.
Ich finde es einfach nur komfortabel ein paar hundert Schuss bei gleichbleibender Leistung zu haben.
Und ich finde wir könnten schon längst günstige Presslüfter unter 200€ haben, aber die Preise werden künstlich hoch gehalten.
Die Technik ist doch nichts besonderes mehr.
Das PR900W ist eigentlich ein Spaß-Gewehr das nicht teurer als ein QB78D sein dürfte. Wird aber für den doppelten Preis verkauft, weil es ja Pressluft ist...

Für mich hat Pressluft nichts mit prestige zu tun.

#85 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Bobby256 19.04.2017 23:11

Zitat von Zteamgreen im Beitrag #15
Ich muss mal nachfragen...ob ein co2-Ventil der Airmagnum in die Rotex reinpassen würde .



@Zteamgreen , hast du da schon was in Erfahrung bringen können?

#86 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Zteamgreen 20.04.2017 00:35

avatar

Nein...leider noch nicht.

ZT

#87 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Bobby256 20.04.2017 08:34

Nobby, meinst du kannst mal bei Gerd nachfragen ob der direkt bei Walther etwas in Erwägung ziehen kann?

#88 RE: Walther Rotex RM8 / Vorstellung von Zteamgreen 20.04.2017 13:15

avatar

Zitat von Bobby256 im Beitrag #87
Nobby, meinst du kannst mal bei Gerd nachfragen ob der direkt bei Walther etwas in Erwägung ziehen kann?



Habe gerade mit Uma gesprochen...der zuständige Techniker ist momentan im Urlaub.

In Erfahrung bringen konnte ich...dass das Rotex-Ventil über zusätzliche Bohrungen

verfügt....an denen das Manometer ....fixiert wird.

Dies Bohrungen soll das AM 850-Ventil wohl nicht haben.


Weiterhin sagte mir die Vertretung...man solle das mit dem AM 850 -Ventil einfach mal ausprobieren.



ZT