Seite 1 von 3
#1 Unsere täglichen SchiessErlebnisse von Zteamgreen 01.05.2018 09:40

avatar

Gestern habe ich mal wieder meine WLA "Silver" rausgekramt....animiert

duch ein Vid über die scharfe Marlin.....auch Lever Action....


Seit einiger Zeit konnte ich das WLA nicht in Präzision zwingen.

Nun hatte ich sie mal mit den H&N FTT Blei geschossen.....mit denen sie gute JouleWerte

erzeugte.

Daraufhin habe ich sie gestern mal auf 30 Metern auf MiniTonTöpfchen ausprobiert......und

ich traf fast immer...und dies mit offener Visierung.

Dann bin ich auf 12 Meter und auf Scheibe gegangen....und siehe da......endlich die erhofften

zentralen Treffer.


Darüber freue ich mich sehr.......da ich das WLA präzisionstechnisch schon abgehakt hatte.



ZT

#2 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von Zteamgreen 03.05.2018 15:33

avatar

Hatte gestern versucht....die Diana 340 N-Tec einzuschiessen....


Ja.....ich weiss....man sollte sicherheitshalber bei einer neuangelieferten Waffe alle

Schrauben überprüfen.....

Na ja.....ich bekam sie mit offener Visierung....und trotz SpitzKorn ....nicht in eine

erfolgreiche Präzision.....trotz ca. über 200 Schüssen.


Nun wollte ich gerade wieder mit ihr schiessen....da purzelt mir doch tatsächlich der

KornTräger samt Tunnel auf den Boden....die ArretierungsSchraube hatte sich entweder gelöst....oder

war von GSG nicht richtig angezogen worden...


200 JSB Express umsonst verschossen.....jetzt geht sie zwar etwas besser in der Präzision.....aber manche

DLW bekommt man nicht mit offener Visierung in die 12....

Villt. gehört die N-Tec dazu...



ZT

#3 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von BlackPepp 03.05.2018 15:41

kleines Malheur...........aber darf nicht sein

hoffe hast es wieder fest bekommen.........weil, es gibt Schrauben die sind begrenzt im Gewinde...

#4 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von Zteamgreen 24.05.2018 14:13

avatar

Zitat von BlackPepp im Beitrag #3
kleines Malheur...........aber darf nicht sein

hoffe hast es wieder fest bekommen.........weil, es gibt Schrauben die sind begrenzt im Gewinde...




Es ging nichts......daraufhin musste ich die KornHalterung etwas spreizen......nun ist

das Korn auch wieder korrekt....montiert.... :)



ZT

#5 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von STS 27.05.2018 16:14

avatar

Ich habe heute ein wenig mit der QB 78 rum gemacht.

Bevor ich voll aus der Übung bin.

#6 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von LexiFlexi 27.05.2018 17:22

avatar

zw. den ganzen stress heute . mit den b -gel bin ich auch noch dazu gekommen.. die diana mal eben an-zu-testen

druck ist gut... und schussbild auf 10 m. o.k

nur genau wie bei der mcx.... brauch ich mit meinem dickkopf.. ne erhöhung für glas

#7 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von Hobbyschütze 27.05.2018 18:06

avatar

Ja was die QB betr, ist das Schlussbild doch OK, ob nun verrissen oder auch Ausreißer, egal die QB ist u bleibt für mich eine sehr gute u preisgünstige Kniffe.
War mein erstes CO2 Gewehr und schießt einfach nur gut.

#8 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von STS 28.05.2018 19:48

avatar

Ich habe heute mal nach langer Zeit die Mercury Chili ein wenig bewegt.

Nach kurzem Einschießen war das Treffer bild echt super.

Also Cam ... an die Baumscheibe und Cam .. auf mich und los ....

Erster Treffer gleich super und dann geht das Hauptfeld rechts neben das Zentrum ? Ich vermute das ZF hatte sich verstellt.

Die Mercury rabbelt schon recht ordentlich mit dem Prellschlag.

Und dann geht mir auch noch eine Cam.. einfach so aus .

Egal . Was ich habe zeige ich. Video ist am laden.

Die Mercury ist dann wohl das nächste Gewehr was für ein Apfel und ein Ei aus dem Schrank fliegt um für besseres Platz zu schaffen.

IMG_20180528_180728.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#9 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von STS 28.05.2018 20:21

avatar

#10 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von STS 01.06.2018 21:42

avatar

Ich war heute nach Feierabend mit der restaurierten Burgo und einem Bier im Hof.
nur Zwei bis Drei Klicks das ZF nach unten und ich hätte die zwölf ausgestanzt.
Beim nächsten mal ... War ja keine Meisterschaft.

Man sieht es nicht gleich.
Die ersten Schüsse gehen mittig in die Elf.

#11 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von BlackPepp 02.06.2018 14:39

Soo.....hatte mal wieder Lust auf Scheibe.....diesmal draußen.......15m

Hab da mal was probiert.......und es geht wirklich gut.....Zahlen der Scheibe ausschießen.

Kann leider kein Vid drehen.......da nicht bei YT. Aber ein Foto mit den Ergebnis.......glaube ganz gut geworden.

CCI02062018.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#12 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von Zteamgreen 03.06.2018 11:10

avatar

Persönlich bin ein ziemlich durchstrukturierter ZeitGenosse......


Um dies auch bei WPU beizubehalten....bitte ich euch eure SchiessErgebnisse in diesem ......

....von Co2air und Bruchpilot erfolgreich kopierten Thread.... zu posten.



Unsere täglichen SchiessErgebnisse / Bild & Vid




SchiessErlebnisse sind so mehr die witzigen Dinge des Schiessens....die so nebenbei bei unserem

Hobby passieren.



Danke.



ZT

#13 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von BlackPepp 03.06.2018 20:01



nicht drauf geachtet........

#14 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von BlackPepp 08.07.2018 22:21

Hatte heute mal wieder mit meiner Weihrauch HW45 SilverStar ein paar Scheiben gelocht. Dabei hatte ich ein sehr seltsames Phänomen.

Schiesse bei meinen Training bzw. Übungen immer durch Chrony. Mit der HW45 immer schön auf Scheibe mit RWS Meister für LP 0,452g in 4,49mm.

Gemessene Geschw. lag bei Abgabe von 27 Schuß immer bei 178 bis 180m/s. Alles o.K. 28er Schuß. Knifte gespannt, ganz normal, Dia rein, Schuß......

Mein lieber Herr Gesangsverein..........was is´n nu los. Tierisch lauter Knall ( mir klingelten gleich die Ohren ) . Treffer auf Scheiben (17x17) 7cm höher.......hä.........

Blick auf Chrony.........toll......264m/s........gleich die HW untersucht, ob etwas defekt ist. Nicht´s. Nächster Schuß...... ganz normal........ein bißchen weniger V0 so 170m/s.

Hat sich aber nach drei Schüssen wieder gelegt. Ganz normal ~ 179m/s...........und das über 50 Schuß.

Was war da los. Kann mir keinen Reim drauf machen was da passiert ist. Fett oder Öl in der Kompressionskammer????.....war ja davor auch nicht.........hab ja schon ca. 1500 Schuß durch.

Keine Ahnung.......wieso......weshalb.......warum............muß ich mal beobachten

#15 RE: Unsere täglichen SchiessErlebnisse von Bond07 23.12.2018 13:51

Habe heute mal wieder mit der Outlaw " gespielt ". Da fiel mir auf das der SK noch ein bisschen groß ist. Auf 12m immer so 7-8mm. Für meine verhältnisse
zu viel. Habe mal mit der Haltung von der Diana rumexperimentiert. Mit beiden Händen das Gewehr gehalten. Vorne am Schaft in der Handfläche und am Caldwel
aufgelegt. Sitzend. Gewehr ganz locker im Anschlag und absolut ruhig gehalten. Mal so 10 Schuß in dieser Haltung abgegeben. Ha, faaaast Loch in Loch.
So wie ich das sehe verzeiht die Outlaw keinen Wackler. Also immer absolut RUHIG halten. Geschossen mit JSB exact in 4,52mm.