#1 Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von webgun 02.05.2018 20:37

avatar

Wie Ihr sicher wisst, bin ich der Inhaber der Firma tech23.de. Wir Entwickeln und vertreiben freies Zubehör für freie Luftdruck und CO2 Waffen. So zum Beispiel die tech23 Carbon Shrouds für die Walther Rotex RM8, GSG CP1-M und die Umarex RP5 (bald erhältlich) und Universal Carbon Schalldämpfer mit 1/2"UNF Gewinde.
Auf mein Anfragen erklärte sich Norbert bereit einige unserer Teile für Euch zu testen, worufhin ich hm entsprechende Testmuster zuschickte. Ihr könnt Euch also schon auf einige interessante Videos freuen ;-)

Heute morgen rief Norbert mich und sagte mir, dass nun auf Grund der Aussage eines befreundeten Händlers akute Unsicherheit bezüglich der Legalität unserer Produkte bestünde. Genau sagte Ihm der Händler, dass Schalldämpfer für freie Waffen von der PTB abgenommen sein und diese unbedingt ein F im Fünfeck tragen müssten... Das deutsche WaffG ist offensichtlich so unübersichtlich, dass selbst alte Hasen, in bestimmten Bereichen, den Durchblick verlieren...

Das Thema ist uns natürlich absolut nicht neu. Gerade darum möchte ich nun nochmal Klarheit für alle Verunsicherten User bringen!
Es ist definitiv so, dass sämtliche Anbauteile wie SDs, Kompensatoren, Laufgewichte usw, welche für freie F Waffen bestimmt sind KEINERLEI Abnahme- und Kennzeichnungspflicht unterliegen. Viele schauen leider kurz ins WaffG und verwechseln die Regelungen, welche für WBK Waffen gelten, mit unserem Thema.

Nachdem ich mit Norbert telefoniert habe, rief ich bei der PTB - genauer gesagt den mir schon länger bekannten Herr Oliver Slanina an. Herr Slanina arbeitet zusammen mit Herrn Herbst und anderen Kollegen in der Abteilung der PTB, welche für die Begutachtung neuer freier Waffen zuständig ist und die nach erfolgreicher Prüfung des entsprechenden Musters dem Hersteller oder Importeur die Erlaubnis zum Aufbringen des F im Fünfeck erteilen. Ich erzählte ihm von der allgemeinen Unsicherheit und speziell von Norberts Anruf. Leider sind die Mitarbeiter der PTB angewiesen offiziell keinerlei Rechtsberatung zu machen. Darum konnte er mir den Inhalt unseres heutigen Gespräches nicht als Niederschrift überlassen. Dennoch war unser Gespräch wieder sehr aufschlussreich -vor allem für Euch!
Ich versichere hiermit die 100%ige Wahrheit meiner sinngemäßen Schilderung des Gespräches mit Herrn Slanina.

Herr Slanina sagte "Wir bei der PTB sind zuständig für die Freigabe ( Erlaubniss an den Hersteller oder Importeur), dass er das F im Fünfeck auf seine freie Waffe aufbringen darf und wir haben noch nie einen Schalldämpfer zur amtlichen Prüfung vorliegen gehabt." ... Weil es in D nicht vorgeschrieben ist diese abnehmen zu lassen... was genau sollte daran den überhaupt geprüft werde??? - die schalldämpfende Wirkung?? - oder wieviel Druck er aushält? "
- uuund jetzt jetzt Kommts!!! -
" Wir wissen, dass viele Hersteller unser F Zeichen auf Ihre Schalldämpfer aufbringen... Dies ist rechtlich nicht in Ordnung, weil diese Unternehmen ja von uns gar keine Erlaubnis erhalten haben dieses amtliche Zeichen aufzubringen.... - wir werde deswegen aber bestimmt niemanden verklagen..."
Auf die Frage warum so viele Hersteller denn überhaupt den Aufwand betreiben und eigenmächtig das F - meist in Verbindung mit dem Hinweis - NUR für freie "F" Luftdruckwaffen... - aufbringen. Stellten wir drei Hauptgründe heraus:
1. um dem Verbraucher einen Hinweis zur ordnungsgemäßen Verwendung zu geben (mit fraglicher Notwendigkeit...)
2. Die meisten SDs der bekannten Hersteller wie Weihrauch & Co... lassen, die so hoch gelobten Teile, günstig in China fertigen. Die Kennzeichnung erleichtert die Zollabwicklung und spart dort Zeit und Kosten, weil der Zoll sofort sieht, dass es sich um kein Waffrechtlich relevantes Teil handelt.
3.Einige SDs für freie Waffen sind ursprünglich als Kleinkaliber Schalldämpfer entwickelt worden. Schalldämpfer für WBK Waffen müssen zwingend eine Seriennummer und weitere Angaben drauf haben, weil er vom Benutzer genau wie die dafür bestimmte Waffe in seine WBK einetragen werden muss. Um nun die eindeutige Unterscheidung des eigentlich technisch gleichen Teils zu vereinfachen druckt man einfach den "F" Schriftzug statt der Serienummer usw. darauf.

"Im Prinzip ist das was viele Hersteller & Importeure machen zwar gut gemeint aber sachlich betrachtet 1. unnötig und 2. illegal, weil wir ja keine Erlaubnis zum Aufbringen des amtlichen Zeichens auf die SDs gegeben haben..."

" Ein Schalldämpfer ist kein technisch relevantes Teil Einer Luftdruckwaffe und ist auch nicht geeignet um die Leistung zu erhöhen. Darum sind inbesondere Schalldämpfer für freie Waffen weder Abnahme- noch Kennzeichnungspflichtig. Die Besitzer von WBK Waffen haben eine Sachkunde mit der sie ohnehin wissen, was sie an Ihre Waffen schrauben dürfen und was nicht."

"Es ist also völlig in Ordnung einen optisch cleanen SD an seine F Luftdruckwaffe zu montieren."

Total erstaunt war ich als ich den Thread im CO2 Forum dazu las, und feststellte, dass selbst ein paar Hardliner dort, die gerne jedem illegales Verhalten unterstellen, die Sache schon gecheckt haben... Hier der Link:

https://www.co2air.de/thema/77058-m%C3%B...0de1ad214171df6


Ich hoffe sehr, dass sich dieses Wissen bald zum allgemeinen Status Quo wird und keiner mehr denken muss, er macht eventuell etwas illegales mit unseren Produkten!!!
Ich persönlich kann Euch versichern, dass ich nie ein Geschäft auf sandigem Boden aufbauen würde. Ich habe Verantwortung für meine Familie mit zwei Kindern - eins davon von einer sehr seltenen, äußerst schwerwiegenden und nicht heilbaren Muskelerkrankung betroffen. Da passen illegale Geschäfte definitiv nicht dazu. Umso angefressener bin ich natürlich wenn mir derartiges unterstellt wird.

#2 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von Nico 02.05.2018 20:56

avatar

Besten Dank für die doch sehr Aufschlussreiche Info ;-)

#3 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von Bobby256 02.05.2018 21:35

Zitat von webgun im Beitrag #1
Ich hoffe sehr, dass sich dieses Wissen bald zum allgemeinen Status Quo wird und keiner mehr denken muss, er macht eventuell etwas illegales mit unseren Produkten!!!


sehr gute Auskunft...

... bedeutet aber in Gegensatz auch, dass man nicht am Arsch gepackt werden kann, wenn man so nen Schalli selber baut

#4 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von webgun 02.05.2018 23:44

avatar

Zitat von Bobby256 im Beitrag #3
Zitat von webgun im Beitrag #1
Ich hoffe sehr, dass sich dieses Wissen bald zum allgemeinen Status Quo wird und keiner mehr denken muss, er macht eventuell etwas illegales mit unseren Produkten!!!


sehr gute Auskunft...

... bedeutet aber in Gegensatz auch, dass man nicht am Arsch gepackt werden kann, wenn man so nen Schalli selber baut

Im Prinzip ja.

#5 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von PR90 03.05.2018 08:06

avatar

Das mit der Kennzeichnungspflicht kann ich so bestätigen.

Ich habe neulich einen Artikel zum Thema Schalldämpfer verfasst. https://www.co2air.de/thema/104721-basiswissen-schalldämpfer/

Neben bei kam es zu einer Diskussion um den Rotex Shroud und ob da nun ein F drauf sein muss oder nicht. Auch ich unterlag lange Zeit dem Irrglauben dass ein SD gekennzeichnet sein muss, weil er ja den Waffen gleichgestellt ist an denen er verwendet wird. Aber ich hab mich dann zum Thema belesen und etliche Texte durchgewälzt. Faktisch existiert keine Kennzeichnungspflicht oder Beschusspflicht für Schalldämpfer die für freie Waffen bestimmt sind. Der Schalldämpfer ist den Waffen gleichgestellt für die er bestimmt ist, somit ist ein F Schalli frei ab 18 erwerbbar, der Besitz ist natürlich auch frei. Das ist alles. Eine Kennzeichnungspflicht in dem Sinne gibt es nicht.

Theoretisch müsste das nicht mal der Importeur tun. Soweit ich gesehen hab muss der Importeur nur wesentliche Teile kennzeichnen bzw. bei zu importierenden Waffen mindestens ein wesentliches Teil. Der Schalldämpfer hat keine wesentlichen Teile und ist auch als ganzes kein wesentliches Teil. Es besteht also keine Beschusspflicht.


Aber jetzt verschwinde ich lieber wieder schnell, hier wird ja mal wieder jagt auf CO2air User gemacht, immer schön alle über einen Kamm...

#6 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von Zteamgreen 03.05.2018 08:52

avatar

Danke für deinen Beitrag ....bzgl. der Schallis....


Im Übrigen wird hier keine Jagd auf Co2-User gemacht...


Bobby 256....Skriptor...Suppo....Tarkus...und viele andere hier....sind auch

Co2air-User.

Der Einzige....der hier was von "Jagd" schreibt....bist du...du kleiner

"MiniTroll...



ZT

#7 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von PR90 03.05.2018 09:00

avatar

Na ich weiß nicht, wenn ich so Begriffe wie "Assi-Forum" lese... das grenzt ja niemanden aus.

#8 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von STS 03.05.2018 09:04

avatar

Doch Mich !!!

#9 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von PR90 03.05.2018 09:05

avatar

Zitat von STS im Beitrag #8
Doch Mich !!!


Na dann hast du ja noch mal Glück gehabt.

#10 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von Zteamgreen 03.05.2018 11:03

avatar

Ich kann mich nur noch wage an eine rechtliche Geschichte erinnern....bei der

es um die Einfuhr einer Lampe und ihrer Montage ging.


Ich meine ....der Zoll hatte die Montage moniert....weil sie auch an eine Waffe passen würde

und hat daher den Käufer belangt.


Der Richter aber stellte auf die Bestimmung des Herstellers ab......wofür er diese

Lampe und die dazugehörige Montage deklariert hatte.


Nämlich eine FahrradLampe.


So hatte der Käufer den Prozess gewonnen....meine ich gelesen zu haben..


Es kommt also auf die Bestimmung des Herstellers an.....wofür die Teile

gebaut wurden.


ZT

#11 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von Doc Snyder 03.05.2018 11:13

avatar

Zitat von Zteamgreen im Beitrag #10
Ich kann mich nur noch wage an eine rechtliche Geschichte erinnern....bei der

es um die Einfuhr einer Lampe und ihrer Montage ging.


Ich meine ....der Zoll hatte die Montage moniert....weil sie auch an eine Waffe passen würde

und hat daher den Käufer belangt.


Der Richter aber stellte auf die Bestimmung des Herstellers ab......wofür er diese

Lampe und die dazugehörige Montage deklariert hatte.


Nämlich eine FahrradLampe.


So hatte der Käufer den Prozess gewonnen....meine ich gelesen zu haben..


Es kommt also auf die Bestimmung des Herstellers an.....wofür die Teile

gebaut wurden.


ZT



Mahlzeit,

muss ja irgendwas dran sein. Es gibt sowas sogar in D zu kaufen:

bzgl. Multifunktionslampe: https://www.airweapon.de/Taschenlampen/F...ght-3W-LED.html

#12 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von Zteamgreen 03.05.2018 11:59

avatar

Zitat von Doc Snyder im Beitrag #11
Zitat von Zteamgreen im Beitrag #10
Ich kann mich nur noch wage an eine rechtliche Geschichte erinnern....bei der

es um die Einfuhr einer Lampe und ihrer Montage ging.


Ich meine ....der Zoll hatte die Montage moniert....weil sie auch an eine Waffe passen würde

und hat daher den Käufer belangt.


Der Richter aber stellte auf die Bestimmung des Herstellers ab......wofür er diese

Lampe und die dazugehörige Montage deklariert hatte.


Nämlich eine FahrradLampe.


So hatte der Käufer den Prozess gewonnen....meine ich gelesen zu haben..


Es kommt also auf die Bestimmung des Herstellers an.....wofür die Teile

gebaut wurden.


ZT



Mahlzeit,

muss ja irgendwas dran sein. Es gibt sowas sogar in D zu kaufen:

bzgl. Multifunktionslampe: https://www.airweapon.de/Taschenlampen/F...ght-3W-LED.html





Nochmal einer kurzer Zusatz zu meinem obigen Post.....

Wenn Tech23 in seiner ProduktBeschreibung also klar definiert.....dass die angebotenen

Dämpfer ausschliesslich für Freie Waffen konstruiert worden sind.....so dürfte es nach

meiner RechtsAuffassung keine Probleme mit der Waffenbehörde geben.




Die von Pedro oben verlinkte Lampe lässt mich ....schwer schlucken.

Einerseits gibt es dort Montagen im Lieferumfang sowohl für Waffen....als auch

für Fahrräder....

Eigentlich dürfte diese Lampe.....zusammen mit der Montage für Waffen.....rein

rechtlich gar nicht angeboten werden......

Noch schlimmer.....airweapon könnte sich meiner Meinung nach sogar strafbar machen....

da die zusätzlich angebotene Montage für Waffen.....illegal ist.

Der Hinweis von airweapon.....dass die Montage an Waffen hier in D verboten ist....

ist nicht relevant.


Anderseits muss auf die Bestimmung des Herstellers abgestellt werden....dafür ist

in diesem Fall die BedienungsAnleitung des LampenHerstellers entscheidend.


Diese ist aber in der aw-Produktbeschreibung nicht enthalten.



Meine Meinung......äusserste Vorsicht beim Kauf dieser Lampe....am besten erstmal

sich die BedienungsAnleitung zumailen lassen....!!!!



ZT

#13 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von Kanickel 30.09.2019 16:53

Von Novritsch gibts einen Schalldämpfer der funktioniert, mit 14mm Linksgewindeanschluss für AS-Waffen. Stimmt es, dass es verboten ist, dort Dämm-Material wie Schaumstoff reinzupacken? Für Deutschland schickt er nämlich die Schaumstoffringe im extra Karton mit, da dies illegal sei. Wenn aber diese Schalldämpfer erst gar nicht geprüft/abgenommen werden müssen und kein "F" notwendig ist.....was soll das Ganze dann?

#14 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von Zteamgreen 30.09.2019 19:03

avatar

Wenn du auf der sicheren Seite sein möchtest....empfehle ich dir nur Schallis mit

"F"-Kennung.

Novritsch versendet bestimmt seine Schallis in andere .....versch. Länder ..die

unterschiedliche gesetzliche Regulierungen für Schallis haben....daher evtl. die

Versendung ....mit dem ExtraSchaumstoff.


PS :

Hatte Recht mit meiner Annahme.....in der Beschreibung des Schallis auf der Website steht es

ja.

#15 RE: Schalldämpfer für Freie Luftdruckwaffen mit F im Fünfeck amtliche Abnahme / Kennzeichnungspflicht oder nicht? von Kelly47 30.09.2019 20:53

avatar

Auf meinem Schalli von Weihrauch steht: Nur für Waffen mit F Kennzeichnung.