Seite 4 von 7
#46 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Frank 21.07.2019 20:12

avatar

Ich hatte auf YouTube Dein Video zur Walther PPS M2 gesehen. Die hatte doch gute Ergebnisse. Zumindest würde die mir auch optisch gefallen. Deine erwähnten werde ich mir nochmal ansehen

#47 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Zteamgreen 21.07.2019 23:19

avatar

Zitat von Frank im Beitrag #46
Ich hatte auf YouTube Dein Video zur Walther PPS M2 gesehen. Die hatte doch gute Ergebnisse. Zumindest würde die mir auch optisch gefallen. Deine erwähnten werde ich mir nochmal ansehen




Ja...die PPs ist was Kleines..aber es geht auch innovativer....neuer und

zuverlässiger.


Die Magazintechnik der PPS ist schon ziemlich veraltet....wird aber sogar noch in den "Neuen" GlockModellen

verbaut...leider.


Dadurch auch ein schlechtes AbzugsVerhalten....und einhergehend eine schlechte

Präzision.




Wenn etwas "Kleines"....dann die kommende....neue Sig Sauer 365...



#48 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Frank 21.07.2019 23:30

avatar

Danke für den Tipp. Werde sie im Auge behalten. Dauert wohl noch bis man sie bekommen kann.

#49 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Tarkus the Maverick 25.07.2019 07:56

avatar

Als ich letztes Jahr meine Armbrust (Armex Jaguar 175 lbs) heraus holte, stellte ich fest, dass der Knopf fehlte, mit dem man die Schiene für die Kimme bzw. Optiken kippen kann, um auf diese Art eine schnelle Höhenkorrektur vornehmen zu können ohne die eigentliche Optik verstellen zu müssen.

IMG_20180606_134425.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Firma SWS, bei der ich die Armbrust gekauft hatte, verwies mich an Umarex, von denen ich die erforderlichen Ersatzteile (Stellknopf, Stahlkügelchen und Sprengring) dann für ein paar Euros zugeschickt bekam.

Der Knopf ist recht schnell montiert. Man legt das Kügelchen auf die im Bild zu sehende Feder, drückt diese mit dem Knopf etwas herunter und steckt den Knopf in die Bohrung, wobei man die Schiene leicht anheben muss, und zum Schluss sichert man den Knopf auf der anderen Seite mit dem Sprengring. Das dauerte gefühlt nicht mal eine Minute.

Aber!!!

Der Knopf war nicht etwa verloren gegangen, weil der Sprengring abgesprungen war, sondern er war schlichtweg abgerissen (der Rest mit dem Sprengring steckte auf der anderen Seite noch drin). Durch äußere Gewalteinwirkung kann das nicht passiert sein, denn dazu müsste man den Knopf schon mit einer Zange greifen und seeehr kräftig ziehen. Auch Brechen ist nicht möglich, da der Knopf mit nur minimalem Spiel in die Bohrung passt, so dass Abknicken gar nicht möglich ist. Allenfalls könnte man sich vorstellen, dass sich der Knopf auf der Seite mit dem Sprengring fest gefressen hat und man ihn beim gewaltsamen Einstellen abdreht. Das scheidet in meinem Fall aber ebenfalls aus, denn einerseits hätte ich beim Drehen ja gemerkt , wenn es schwergängig gewesen wäre, und andererseits ließ sich der verbliebene Zapfen ohne Kraftaufwand heraus stoßen, kann also nicht fest gefressen gewesen sein.

Es bleibt meines Erachtens also nur Materialschwäche als Ursache übrig. Ich kann jetzt also nur hoffen, dass es sich dabei um keinen Serienfehler handelt, denn ansonsten wäre es nur eine Frage der Zeit, bis es erneut passiert. In dem Fall würde ich den Ersatzknopf allerdings nicht wieder einfach austauschen, sondern ihn durchbohren und ein Befestigungselement aus Metall (z.B. Schraube) durchstecken.

#50 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Rakete 23.09.2019 14:15

avatar

Sig Sauer MPX/MCX


Abzug defekt, bzw. Diabolos werden nicht mehr weiter transportiert, bzw. Magazin lässt sich nicht mehr einführen oder auswerfen


Lösung:

Nozzle ist schwergängig und geht nicht mehr zurück. Das ist das kleine halbrunde Teil, welches man sehen kann wenn man von unten in den Magazinschacht schaut.
Um den Fehler zu beheben muss die MCX/MPX zerlegt werden, bzw. das Systemgehäuse geöffnet werden.

Das Nozzel sitzt in einem Kunststoffkäfig und wird dort von einer kleinen Feder gehalten. Nimmt den Käfig ab, kann man das Nozzel abnehmen. Da es nicht geschmiert ist, ( wie im übrigen auch alle anderen beweglichen Teile ) läuft hier also Zinkdruckguss auf Zinkdruckguss. Das kann auf Dauer nicht gesund sein...
Der kleine runde Teil der ins Gehäuse vom Ventil kommt wird außen etwas mit Schleifpapier abgeschliffen bis er wieder leichtgängig ins Gehäuse passt. Nozzel nochmal rausnehmen...

Danach sollte man den Rand außen etwas fetten ( ich verwende Lupus Waffenfett ) und alles wird wieder zusammen gesetzt.
Zusätzlich habe ich ALLE beweglichen Teile ebenfalls etwas gefettet und dann das Gehäuse wieder geschlossen.
Jetzt läuft alles wieder ohne Probleme und vorallem sehr leicht.

Leider habe ich versäumt Fotos von der Aktion zu machen!

#51 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Zteamgreen 23.09.2019 16:31

avatar

Zitat von Rakete im Beitrag #50
Sig Sauer MPX/MCX


Abzug defekt, bzw. Diabolos werden nicht mehr weiter transportiert, bzw. Magazin lässt sich nicht mehr einführen oder auswerfen


Lösung:

Nozzle ist schwergängig und geht nicht mehr zurück. Das ist das kleine halbrunde Teil, welches man sehen kann wenn man von unten in den Magazinschacht schaut.
Um den Fehler zu beheben muss die MCX/MPX zerlegt werden, bzw. das Systemgehäuse geöffnet werden.

Das Nozzel sitzt in einem Kunststoffkäfig und wird dort von einer kleinen Feder gehalten. Nimmt den Käfig ab, kann man das Nozzel abnehmen. Da es nicht geschmiert ist, ( wie im übrigen auch alle anderen beweglichen Teile ) läuft hier also Zinkdruckguss auf Zinkdruckguss. Das kann auf Dauer nicht gesund sein...
Der kleine runde Teil der ins Gehäuse vom Ventil kommt wird außen etwas mit Schleifpapier abgeschliffen bis er wieder leichtgängig ins Gehäuse passt. Nozzel nochmal rausnehmen...

Danach sollte man den Rand außen etwas fetten ( ich verwende Lupus Waffenfett ) und alles wird wieder zusammen gesetzt.
Zusätzlich habe ich ALLE beweglichen Teile ebenfalls etwas gefettet und dann das Gehäuse wieder geschlossen.
Jetzt läuft alles wieder ohne Probleme und vorallem sehr leicht.

Leider habe ich versäumt Fotos von der Aktion zu machen!








Du betreibst deine MPX ja mit PressLuft.....

Was ist deine Meinung.....wäre dieser Defekt auch entstanden.....wenn du die Waffe mit

Co2 betrieben hättest.. ?


Meiner Meinung nach enthält Co2 eine gewisse Feuchtigkeit....die die Co2-Waffen

benötigen ...um gewisse ihrer Bauteile zu "schmieren".....was im Falle deiner MPX nicht

mehr möglich war.

#52 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Rakete 23.09.2019 17:42

avatar

Hallo Nobby!

Meiner Meinung nach nicht, denn ich hatte auch schon eine andere MPX auf und die war zwar sparsam, aber immerhin etwas an den beweglichen Teilen geschmiert.
Bei meiner ist es total trocken!
Die Teile wie z. B. die Hebel die für den Spannvorgang des Schlagstücks oder den Abzug zuständig sind schauen bei mir aus als wären sie nagelneu. Da ist nicht ein Hauch von Öl/Fett oder sonstwas.

Die Teile die sich da verkantet haben, kommen auch beim Co2 Betrieb nicht mit möglichem Öl etc. in Berührung...da wurde einfach beim Zusammenbau im Werk gespart und einfach gar kein Schmiermittel verwendet.

Ansonsten läuft die MPX ja ohne Probleme und das wirklich gut. Trotzdem kann ich es natürlich nicht zu 100% ausschließen und muss jetzt mal schauen wie sie sich verhält nachdem sie jetzt von mir gefettet worden ist.

Ich kann aber gerne nach nochmals weitern ca. 2000 Schuss ein kurzes Feedback geben.

#53 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Zteamgreen 25.09.2019 13:18

avatar

Diana Stormrider PCP kann tödlich sein !


Rückruf : "Diana Stormrider PCP LuftGewehr ist tödlich".

#54 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Hobbyschütze 26.09.2019 19:02

avatar

Na da muss ich mich doch mal schnell zu Wort melden, nicht das jemand denkt ich habe es mit der Stormrider schon hinter mir gebracht

#55 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Zteamgreen 27.09.2019 11:36

avatar

Zitat von Hobbyschütze im Beitrag #54
Na da muss ich mich doch mal schnell zu Wort melden, nicht das jemand denkt ich habe es mit der Stormrider schon hinter mir gebracht



Es handelt sich bei der Störung um die Stormrider Generation 2 .

Müsstest mal GSG fragen....um welche Gen. es sich bei deiner Waffe handelt.

#56 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Zteamgreen 03.10.2019 11:21

avatar

Hole gerade für ein zünftiges FeiertagsSchiessen meine Diana Chaser Carbine aus dem

Schrank.....und sie zischt über ihr Ventil und zusätzlich über ihre AnstichDichtung

massiv ab.


Auch eine Erwärmung der Chaser mittels eines Föns brachte keine Besserung.


Nun besitze ich 2 SchrottWaffen in meinem Fundus....die Chaser und die Nemesis.


Auch YT-Rune Rebel hatte das gleiche Problem mit dem Chaser Rifle Set in Camouflage und

musste ein neues Set ordern.

Mir ist schon fast der Feiertag verhagelt.....

#57 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Nico 03.10.2019 11:49

avatar

Man hat schon echt ein Schlechtes Gefühl wenn man eine CO2 Waffe aus dem Schrank nimmt.
Scheint jedes mal ein Glücksspiel zu sein.
Funktioniert sie oder Bläst sie Ab?

Mein Beileid Nobby.

#58 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Zteamgreen 03.10.2019 12:24

avatar

Zitat von Nico im Beitrag #57
Man hat schon echt ein Schlechtes Gefühl wenn man eine CO2 Waffe aus dem Schrank nimmt.
Scheint jedes mal ein Glücksspiel zu sein.
Funktioniert sie oder Bläst sie Ab?

Mein Beileid Nobby.







Auffällig ist doch in meinem Fall....dass die meisten Defekte ...auch was Undichtigkeiten angeht...

zwischen Herbst und Frühling passieren.

Das muss mit der Witterung zu tun haben.....zumal wir momentan noch nicht heizen.


Im Haus liegen wir zwischen 15 und 18 Grad....


Unschön ist es ....dass zumeist die Waffen defekt gehen....mit denen ich am liebsten schiesse.

Ja......die Furcht ist auch bei mir immer vorhanden....wenn ich eine Co2-Waffe aktivieren

möchte.


Das Mag meiner Sig Sauer M17 muss ich regelmäßig stark erhitzen....damit es dicht bleibt.

Das kann auch nicht im Sinne des Erfinders sein !

Die M17 wird wohl eine der nächsten Waffen sein.....die einen TotalAusfall haben wird. :(

#59 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von Zteamgreen 07.10.2019 16:09

avatar

Heute meine undichte Diana Chaser persönlich bei GSG abgegeben.....ReparaturDauer

sagt man mir.....ca. 14 Tage.


Getauscht wird wohl nicht.....die Chaser wird repariert.....vermutlich ist der chronische

Schaden bekannt....und GSG verfügt über genügend ErsatzTeile.



Auf Nachfrage hin....sagte man mir ...dass für eine evtl. Reparatur der Gamo Extreme

keine ErsatzTeile mehr vorhanden seien.


Die Extreme wurde vor Jahren noch von GSG vertrieben....gaben den Vertrieb dann wohl an RUAG ab.

#60 RE: Allgemeine DefektMeldungen & evtl. ProblemLösungen. von mariogt 19.10.2019 19:36

avatar

Hallo heute war ich seit langem mal wieder am Schießen. Benutzt wurde der Colt SAA und die Sig X Five in Diabolo.
Hat auch soweit Spaß gemacht bis die SIG ins Spiel kam. Nach ca. 10 Schuß repetierte der Schlitten nicht mehr richtig und musste nachhelfen. Dann ging nichts mehr und Schlitten blieb auf der Hälfte stehen. Man merkt da klemmt was dazwischen. Da die SIG ja kein Zerlegehebel hat meine Frage wie bekomme ich den Schlitten runter?