Seite 1 von 2
#1 Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Joerg Sprave 17.06.2019 12:54

avatar

Der "Scuba-Ringer" ist ein Unterwassersportgerät, welches zwei Mini-Harpunen mittels Druckluft beschleunigen kann.

Technisch ist das Gerät dem bekannten "Airringer" nicht unähnlich, weist jedoch leuchtfarbene Elemente auf (zur leichteren Auffindbarkeit unter Wasser), verfügt über vernickelte Stahlkomponenten (Rostschutz) und verwendet mit "Fiuschhaken" versehene Haropunenpfeile (Übungspfeile ohne Haken sind ebenfalls erhältlich). Die Pistole verfügt über eine Öse zur Befestigung einer Schnur, welche an den Fischhaken befestigt werden kann.

Die Pistole wurde konzipiert zur Haiabwehr bzw. zum Fischfang (nur in Gebieten, in denen die Harpunenjagd erlaubt ist).

Es handelt sich um die weltweit erste kompakte Unterwasserpistole mit einer Kapazität von zwei Harpunenpfeilen.

In Deutschland sind nicht mit Munition (Schießpulver) betriebene Unterwasserharpunengeräte explizit und weitgehend vom Waffengesetz ausgenommen. Jeder volljährige Bürger, dem nicht ein explizites Waffenverbot ausgesprochen wurde, darf den Scuba-Ringer frei erwerben und benutzen. Auch das Führen in der Öffentlichkeit ist gestattet.

Wir für alle anderen Gegenstände gilt natürlich auch: In einer echten Notwehrsituation kann die Verwendung des Scuba-Ringers legal sein, wenn es keine andere Möglichkeit zur Abwehr des Angriffes gibt.

Der Scuba-Ringer soll zum Ende des Jahres 2019 zum Komplettpreis von 349 € angeboten werden.

file1-62.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

file-112.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

file2-48.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

file3-28.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

file4-21.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

#2 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Zteamgreen 17.06.2019 13:15

avatar




Gefickt......eingeschädelt.....

#3 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Prepper-Roccy 17.06.2019 13:41

avatar

...genial!
Das einzige, was man noch testen muß, ist die tatsächliche Unterwassertauglichkeit des Abzuges oder ob der doch zu stark gedämpft wird durch die Flutung und dann kein Loch mehr in die Berstscheibe schafft.
Aber ich vermute, das hast Du schon probiert, oder??

#4 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Zteamgreen 17.06.2019 13:56

avatar

Zitat von Prepper-Roccy im Beitrag #3
...genial!
Das einzige, was man noch testen muß, ist die tatsächliche Unterwassertauglichkeit des Abzuges oder ob der doch zu stark gedämpft wird durch die Flutung und dann kein Loch mehr in die Berstscheibe schafft.
Aber ich vermute, das hast Du schon probiert, oder??




Ich lasse gerade Wasser in die BadeWanne ....ein....

#5 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von ManEater 17.06.2019 14:30

Zitat von Zteamgreen im Beitrag #2



Gefickt......eingeschädelt.....


Und dann noch das Ganze dann komplett in schwarz als "ScubaRinger Tactical Pro" für nur noch 499,- € incl. MwSt ...

#6 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Joerg Sprave 17.06.2019 14:42

avatar

Zitat von Prepper-Roccy im Beitrag #3
...genial!
Das einzige, was man noch testen muß, ist die tatsächliche Unterwassertauglichkeit des Abzuges oder ob der doch zu stark gedämpft wird durch die Flutung und dann kein Loch mehr in die Berstscheibe schafft.
Aber ich vermute, das hast Du schon probiert, oder??


#7 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Zteamgreen 17.06.2019 15:49

avatar

Zitat von ManEater im Beitrag #5
Zitat von Zteamgreen im Beitrag #2



Gefickt......eingeschädelt.....


Und dann noch das Ganze dann komplett in schwarz als "ScubaRinger Tactical Pro" für nur noch 499,- € incl. MwSt ...





Nein ....es wird eine WPU-Edition geben....mit Aplikationen in MintGrün......mit WPU-Logo auf

den GriffSchalen......


Zusätzlich einen UnterwasserLaser.....dicht natürlich....für die Rail auf dem Verschluss.....

#8 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Tiwinator 17.06.2019 18:50

Wird sicher ein guter Begleiter für den Fall, dass man mal in einen Fluss fällt und sich dort gegen Haie wehren muss. Ein Glück, dass man so eine Harpune für diesen Fall immer dabei haben darf.

Kann der Hersteller an einer Harpune eigentlich auch eine Lampe anbringen? Könnte ja unter Wasser durchaus hilfreich sein.

#9 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von ManEater 17.06.2019 19:36

Zitat von Tiwinator im Beitrag #8
Wird sicher ein guter Begleiter für den Fall, dass man mal in einen Fluss fällt und sich dort gegen Haie wehren muss. Ein Glück, dass man so eine Harpune für diesen Fall immer dabei haben darf.

Kann der Hersteller an einer Harpune eigentlich auch eine Lampe anbringen? Könnte ja unter Wasser durchaus hilfreich sein.


Dann doch gleich an der Taucherlampe das Haiabwehrgerät anbringen ... nicht fest verbunden sondern nur angeklippt, damit alles beieinander ist ...

#10 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Gene 17.06.2019 19:46

Wie sieht das aus, wenn die Rohre geflutet sind, das dürfte einiges am Druck ändern? Oder sind die so dicht, dass die beim Tauchen nicht volllaufen?

#11 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Zteamgreen 17.06.2019 20:05

avatar

Zitat von Gene im Beitrag #10
Wie sieht das aus, wenn die Rohre geflutet sind, das dürfte einiges am Druck ändern? Oder sind die so dicht, dass die beim Tauchen nicht volllaufen?




Du willst mit dem Scuba tatsächlich tauchen.....?....

#12 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Gene 17.06.2019 20:37

Klar mich würde auch interessieren wie die ballistischen Eigenschaften auf Entfernung unterwasser sind.
Eine HK P11 bekommt man ja leider nicht.

#13 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Tactical-Dad 17.06.2019 21:03

avatar

Jörg, Du bist der Beste
Noch bevor Das WaffG geändert wird hast Du schon wieder den nächsten Kracher und so schnell wird die Ausnahme für Harpunen nicht aus dem WaffG gestrichen.

Weil es gerade so gut her passt, die HK P11 Unterwasserpistole wird im HK Buch mit 30m Reichweite angegeben. Genauere Angaben sind da nicht.
IMG_20190617_210123_1.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

#14 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Tactical-Dad 17.06.2019 21:43

avatar

Im der Kommando Zeitschrift über Kampfschwimmer steht übrigens, dass die P11 auf etwa 10m noch eine Pressluftflasche durchschlagen konnte. Das wird der Scuba-Ringer vermutlich nicht schaffen. Aber das wird das Potential dieser Harpune ganz sicher nicht schmälern

#15 RE: Scuba-Ringer: Erster Prototyp! von Tiwinator 17.06.2019 23:45

Jörg ist auch eine Harpune geplant, die etwas größer ist, für den Fall, dass die zu erwartenden Haie eher in die Kategorie "Monster" einzuordnen sind oder wäre die schwieriger umzusetzen?