Seite 1 von 6
#1 Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von wotan18m 20.09.2015 16:59

avatar

Hi da ich mir nun eine bestellt habe wäre es klasse wenn ihr hier über die besagte Waffe diskutiert und euch austauscht..
Welche Munition ist die beste, auf was schießt ihr mit die Waffe, gibt es Probleme, nutzt ihr die normale oder die Competition,.....

Meine sollte hoffentlich nächste Woche eintreffen und laut Erfahrungen soll sie wohl mit leichten (ca 34g) Diabolos die meiste Leistung haben...

Bin gespannt und freu mich schon auf das gute Stück

#2 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von TopGun 20.09.2015 17:12

avatar

Ich habe die Competition in Nickel...

Ballern tue ich damit auf Scheibe, Entenkasten und mit den HyperMax Dosenlochen...

Ist halt ne recht Präzise aber auch schwere Knifte...

Ich benutze sie hauptsächlich im Single Action...

image.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

#3 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von wotan18m 20.09.2015 18:57

avatar

Schönes Teil.. Eine richtige Männer Waffe wie ich finde aufgrund der Schwere und des robusten Materials und durch das Hammer Designe..
Ich hab sie mir in der billig Black Variante geordert.. Muss aber auch sagen das ich die am hübschesten finde.. Mit Holzschalen wäre sie noch schicker aber der Aufpreis nur für das wenig Holz ist mir da doch zu hoch..
Das gute finde ich ja das man den Lauf tauschen und die Waffe selbst vom 4 auf 6zoll tunen kann :)
So hat man erstmal keine Probleme sollte der Lauf mal beschädigt werden.. Deshalb hab ich mir die normale CP88 bestellt und werde zusätzlich noch das Wechsellaufsystem nachbestellen..

#4 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von Zteamgreen 22.09.2015 00:57

avatar

6 Zoll lohnt sich nicht.

Hat kein Deut mehr Wumms als die 4 Zoll-Variante !


ZT

#5 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von wotan18m 22.09.2015 23:18

avatar

Gemessen oder nur vom Gefühl her? In YouTube in einigen Videos mit Messgerät hatten die schon 10-15m/s mehr drauf als die 4zoll Geschosse

#6 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von Zteamgreen 22.09.2015 23:26

avatar

Habe beide auf Dosen geschossen...mit RWS Zinn.....kein Unterschied..

..beide lochen die Dose einwandig ..auf 10 Meter.

ZT

#7 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von wotan18m 23.09.2015 10:25

avatar

Ok dann merkt man es so wahrscheinlich nicht und sieht es nur auf dem Messgerät das es ein wenig schneller ist

#8 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von Zteamgreen 23.09.2015 16:02

avatar

Was immer hilft..ist..wenn man das AbzugsGestänge etwas einölt..und auch in den

Abzugsschacht etwas Öl spritzt.

Ebenfalls auch die Hammermechanik.

Das wirkt meistens Wunder und erhöht die SchussKraft der CP 88 !

Der Hammer flutscht dann schneller auf den VentilStössel..dadurch erlangt die Waffe

etwas mehr Kraft !


ZT

#9 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von wotan18m 24.09.2015 12:50

avatar

Ja das klingt logisch ich denke mal die Wartungskapseln sind auch nicht schlecht wenn man nach 10 normalen mal eine Wartungskapsel durchjagen tut :)

#10 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von Zteamgreen 24.09.2015 13:25

avatar

Die WartungsKapseln...oder das Geld dafür..kannst du dir wirklich sparen !

Oben..auf die co2-Kapsel ein MiniSpritzerchen--SilkonÖl von Walther drauf..das reicht für 500 Schuss !


ZT

#11 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von wotan18m 24.09.2015 20:17

avatar

Ah cool danke für den Tipp bin ja noch neu in der co2 Welt.. So lernt man dazu :)

#12 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von wotan18m 29.09.2015 23:34

avatar

Heute hat shoot-club es endlich geschafft sie ankommen zu lassen..: ein wirklich brachiales Teil wie ich finde.. Geschossen wurden die vom Forum geschenkten 0,34g spitz Zinn Diabolos.. Solch einen durchlag hätte ich nicht erwartet! Wirklich sehr kräftig und auch laut für eine CO2.. Qualität fühlt sich auch bestens an.. Kann dieses gute Stück wirklich jedem empfehlen:. Sobald ich mal Zeit hatte und mal auf Präzision achten kann und mal mehr schießen kann berichte ich wieder.. Hatte bisher nur eine Makarov 654k welche nicht annähernd so viel Leistung hatte (war auch nur eine BB Waffe)..
Also ich bin sehr glücklich und angetan.. Die Diabolos sind auf Ca 5m in einem alten Kirschbaum in der Rinde eben versunken ;)

#13 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von Zteamgreen 29.09.2015 23:42

avatar

Die RWS Hypermax Zinn ..gehen auch gut in einigen Druckluftwaffen.

Aber in Vielen nicht..da machts nur poooff...weil die Kelche der RWs zu hart sind..und somit

das Brechmoment ..zu hoch ist.

In der Beretta CX4 gehen die RWS super..und genau !


Für mich sind sie die idealsten PistolenDias.

In den RöhmPistolen gehen die H&N FTT Green Zinn ..am Besten .

Wenn das co2 zur Neige geht...nehm ich dann zum Schluss die Walther-Kupfer-Spitz.


Wenn die Kelche und die Spitze der ZinnDias nicht eingedrückt sind...kann man sie

nochmal verwenden.


ZT

#14 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von PR90 21.02.2017 15:18

avatar

Na dann wollen wir diesen Thread mal wiederbeleben.
Ich bin auch kurz davor mir die CP88 zu Kaufen. Für weitere Tipps wäre ich dankbar.

Die CP88 ist die Grundlage für das Projekt "möglichst leise und präzise Wohnzimmerpistole".
Nach reichlicher Recherche lässt sich das mit der CP88 am besten umsetzen.
SD ran, RD drauf und gut ist.
Zubehör liegt schon rum.
Vielleicht verbaue ich noch den 5,5" Lauf und model da dann einen SD dran.
Aber wenn der unterschied in der Präzision so ist wie Nobby sagt, wäre das ja Blödsinn.

Also, falls noch jemand Tipps zur CP88 hat, immer her damit.

#15 RE: Alles rund um die Walther CP88/ CP88 Competition von Bruchpilot75 21.02.2017 15:37

Hallo,

ich habe die CP88 mit 4" Lauf und RD

fullsizeoutput_10a4.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte) fullsizeoutput_106a.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

Der Schalli ist von meiner HW100 der ist 200mm lang kommt die Tage noch einer von SWS für meine Zoraki mit Adapter der ist 180mm lang

Im allgemeinen bin ich mit der Waffe sehr zufrieden man sollte natürlich wissen, das es durch den doch recht schwergängigen DA-Abzug häufig

zu ausreissern kommt, der SA-Abzug ist erheblich besser aber auch da ist kein Präzisionsschiessen mit möglich, da ist diese Pistole:

fullsizeoutput_106e.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

schon eher für ausgelegt, sie hat einen butterweichen Abzug und eine sehr hohe Präzision einfach eine tolle Pistole

Aber zurück zur CP88 sie ist sehr hochwertig verarbeitet alles aus Metall und wenn du auf die Scheibe schiesst nimm die UM Match Dias und bedingt durch

die niedrige Leistung von ca. 100m/sek. solltest fürs Plinken oder wenn etwas höhere Durschlagskraft gefragt ist die RWS Hypermax Zinn nehmen.

Diese Munition ist sogar für das Scheibenschiessen auf Kurzdistanz (ca. 4-7m) sehr präzise. Wenn du eine original getreue Waffe mit viel Metal und ohne Blowback

suchst die sehr gut verarbeitet ist bist bei der CP88 genau richtig. Bei Präzision die HP-01 bei durchschlag natürlich auch denn sie reizt die 7,5 Joule voll aus, gemessen mit Chrony.

Nachteil Pumpen und Einzelschuss.......aber ansich eine ganz tolle Waffe die durch den Matchgriff auch super in der Hand liegt.

Die Entscheidung liegt bei Dir, ich kann dir beide Waffen uneingeschränkt weiterempfehlen.